Die einzelnen Crowdfunding Plattformen

Seit Crowdfunding bekannt wurde und Erfolge damit gemessen werden konnten, nimmt weltweit die Zahl der Crowd Funding Plattformen zu. Dabei richten sich viele dieser Plattformen mittlerweile auf bestimmte Schwerpunkte aus. Die Zahl der Anbieter wird auch weiter kontinuierlich wachsen. Grund genug, die einzelnen Crowdfunding Plattformen einmal näher zu betrachten. Nach und nach haben wir es uns zum Ziel gesetzt, jede Plattform unter die Lupe zu nehmen. Wir wollen nicht einfach nur eine Beschreibung abgeben, sondern auch einen Blick in die Interna werfen. Insgesamt möchten wir damit eine wirkliche Hilfe bieten.

Kinderleicht

Wir bemühen uns zudem, bei jedem einzelnen Anbieter auch einfache Wege aufzuzeigen. Aufgefallen ist uns bei vielen Plattformen die regelrechte Verwendung von englischen Begriffen. Für Laien, die sich erst in die Materie einarbeiten möchten, oftmals sehr umständlich. Dafür finden Sie bei uns viele Punkte kinderleicht erklärt.
Sollten Sie im Verlaufe der Zeit eine Investition wagen, planen Sie aber bitte auch immer einen Totalverlust mit ein. Denn beim Crowdfunding geht es um Wagniskapital. Können die Visionen und Ideen nicht umgesetzt werden, scheitert das ganze Projekt und Ihre Beteiligung wird wertlos. Ein Scheitern kann viele Gründe haben. Die Gründer selbst handeln falsch, ein anderer Mitbewerber stößt in den Markt oder die Kunden nehmen die Idee nicht wie gehofft an. Doch in dem Risiko besteht auch die Chance. Und das in mehrfacher Hinsicht. Bei der Crowd Anlage können Sie im Gegensatz zu einer herkömmlichen Bank etwas bewegen und dabei helfen, dass etwas Neues entsteht. Sollte das Startup ein Erfolg werden, kann sich das sogar in barer Münze für Sie auszahlen. Schnell können traumhafte Renditen erreicht werden oder man hat einen kleinen Anteil an einer erfolgreichen Firma.

Soziale Aspekte

Dem gegen steht auch der soziale Aspekt. Bei einem Erfolg können zugleich auch Arbeitsplätze geschaffen werden. Ein Erfolg, an dem Sie persönlich mitgearbeitet haben. Oft ist dieser Nebeneffekt um ein Vielfaches schöner, als die reine Rendite. Und das Wichtigste beim ganzen Crowdfunding: Sie wissen genau, woran Sie sich beteiligt haben. Bei einer Kapitalanlage hingegen ist das oft gar nicht ersichtlich.

Die Plattformen

Nach und nach werden wir Ihnen die einzelnen Plattformen in Deutschland, Europa und den USA vorstellen. Da der Markt ständig in Bewegung ist, sollten Sie in regelmäßigen Abständen einen Blick in diese Rubrik werfen.
Wir haben uns sehr genau mit den einzelnen Crowd Plattformen beschäftigt. Aufgefallen ist uns dabei, dass die meisten in Deutschland fast kaum den eigentlichen gesetzlichen Vorgaben entsprechen dürften. Das ist aber grundsätzlich auch kein Wunder, da hier seitens des Gesetzgebers noch keine geeigneten Regelungen getroffen wurden. Auch die Personen hinter den Plattformen haben wir uns dabei näher angesehen. Wir halten dieses für besonders wichtig. Gerade bei Plattformen, die sich mit Startups beschäftigen, wo es doch recht schnell um 5 bis 6 –stellige Beträge geht. Nicht immer scheinen dabei die Betreiber wirklich kompetent. Oft sind es recht junge Betreiber, die noch keine realen Erfahrungen im Wirtschaftsbereich aufweisen. Doch es gibt auch gute Beispiele.
Zur Nutzung der Crowd Seiten möchten wir Ihnen aber auch schnelle Wege präsentieren, also Links zu den wichtigsten Punkten der Seite.